Österreichs Kultbeisln diesmal

Foto: beigestellt

Grüner Kakadu

Wer es gerne gemütlich hat und mit Genussmenschen wie Thomas Glavinic speist, der wird den Grünen Kakadu lieben. Tolles Service, coole Cocktails und Kellner mit Schmäh.
Das Lokal ist um die 50 m² groß und mit 28 Sitzplätzen an gemütlichen Tischen ausgestattet. Ein gefälliges Bar-Ambiente mit einem umfangreichen Angebot an Drinks empfängt den durstigen Genießer.
Der Kakadu, wenn auch grün, legt sein Hauptaugenmerk auf die österreichische Küche, fusioniert aber auch gerne mit Einflüssen aus aller Welt, von Südamerika bis Asien, vergleichbar mit einem weit gereisten österreichischen Gourmet der alten Schule.
Jeden Donnerstag oder Freitag spielen DJs (siehe Veranstaltungskalender) und runden das gastronomische Programm in niveauvoller Wohnzimmeratmosphäre mit ihren unterschiedlichen Sets passend ab.

Folgendes Sonderangebot wurde exklusiv für Sie ausgesucht:


Alles roger? ist durch Click-Provision beteiligt.

Hier ein Statement von einem Starautor:
Der 1. Bezirk ist weit weg von meiner Wohnung, und ich bin faul bis an die Grenze zur Leichenstarre. Daher war ich in den vergangenen Jahren nicht allzu oft da. Das hat sich nun geändert, denn der "Grüne Kakadu" ist ein Lokal, von dem ich mir erhoffe, dass es sich in der Tradition alter Künstlerbars etabliert. Künstler dürfen in ihren Stammlokalen bekanntlich alles, ich darf hier also auch gottlose Reden schwingen, Mitgäste belästigen und anschreiben lassen. Genau wie in Arthur Schnitzlers "Grünem Kakadu", der Spelunke eines ehemaligen Theaterdirektors, in der die meisten Stammgäste arbeitslose Schauspieler sind, die vorei-nander hartgesottene Ganoven spielen. So ähnlich geht es im neuen Grünen Kakadu auch bereits zu. Wenn mich die Barchefs auch noch mit dem Auto abholen und später wieder nach Hause bringen würden, wäre mein Glück perfekt.
Thomas Glavinic

Grüner Kakadu
Marc-Aurel-Straße 10
1010 Wien
T: 01/533 84 61
für Reservierungen:
reservierung@gruenerkakadu.at
Öffnungszeiten:
Von Dienstag bis Samstag
16:00 bis 02:00 Uhr
Küche von 18.30 bis 23.00 Uhr
Sonntag und Montag
sind bei uns Familientage

alles roger? alles gratis!

Jetzt bestellen und nur das Porto zahlen

Bestellen Sie alles roger? für ein Jahr und Sie bekommen das schrägste Magazin Österreichs gratis nach Hause geliefert. Sie bezahlen nur das Porto (1€). Bestellen Sie mittels Online-Formular bequem von Ihrem Computer aus.


Aktuelle Ausgabe



Klicken zum vergrößern

Ausgabe März 2017

» Jetzt abonnieren
Zum Selbstkostenpreis von 1€ Porto pro Monat!




Tipp der Redaktion