Hollywoods Tanzprinzessin

Foto: APA
Foto: APA

Sie gilt als tänzerisches Ausnahmetalent. Nun kommt die Algerierin Sofia Boutella an der Seite von Oscarpreisträgerin Charlize Theron in die Kinos.


Text: Valentina Schich

Wandlungsfähig, extrem ehrgeizig, und durch ihre Adern fließt ein heißer Rhythmus. Die Geheimzutaten für eine erfolgreiche Karriere in Hollywood. Sofia Boutella zeigt, wie man es mit der richtigen Choreographie von ganz unten bis an die Spitze schafft.

 An der Seite von Oscarpreisträgerin Charlize Theron kommt sie nun in die Kinos. Im Action Thriller Atomic Blonde, welcher am 24. August startet, verkörpert die gebürtige Algerierin eine französische Geheimagentin namens Delphine und besticht dabei besonders durch ihre kühle Raffinesse und ihre Verführungskünste. Boutella ist die Tochter eines Komponisten, Sängers und Choreografen. In Hollywood ist aber nicht nur ihre Körperbeherrschung, sondern auch der absolute Ehrgeiz und ihr schauspielerisches Talent Gesprächsthema.

 Im zarten Alter von fünf Jahren fing Boutella mit dem klassischen Tanz in Algerien an. Mit 17 dann die ersten Erfolge im Hip-Hop. Sie gewann mehrmals in den Hip-Hop- und Breakdance-Wettkämpfen Battles de France. Durch ihre Erfolge bestätigt, begann sie schließlich mit Bianca Li zu arbeiten. Die Choreografin hatte zuvor Videos, wie Around the World von Daft Punk, maßgeblich mitgestaltet.

Erste Filmluft durfte Boutella im Jahr 2002 schnuppern. Sie bekam eine Rolle im französischen Film Le Défi, in dem sie eine Straßentänzerin verkörperte. Danach folgten kleinere Rollen in französischen Fernsehfilmen und Werbespots.

 Nike, Madonna und Tom Cruise

Der Durchbruch gelang ihr, als Nike sie in den Mittelpunkt einer weiblichen Marketingkampagne stellte - und sie in die Männerdomäne des Breakdance eindringen ließ.

Als Madonna auf sie aufmerksam wurde und sie als Backgroundtänzerin für Touren, Musikvideos wie Hung up und Sorry sowie Live Shows engagierte, war Boutella endgültig in Hollywood angekommen. Sie tanzte danach in Musikvideos von Jamiroquai, den BodyRockers und Rihanna und wurde zur Backgroundtänzerin der Europatournee von Mariah Carey.

 2012 spielte Boutella im zweiten Teil des Tanzfilms StreetDance 2 mit. Sie war außerdem in der Agentenkomödie Kingsman: The Secret Service, als Außerirdische in Star Trek und im 2017 erschienenen Horrorfilm Die Mumie als Tom Cruises Gegenspielerin zu sehen, den sie mit Leichtigkeit an die Wand spielte. Bei ihrer aktuellen Filmrolle in Atomic Blonde trifft sie aber mit Oscarpreisträgerin Charlize Theron auf ein anderes Kaliber. Wir sind gespannt, ob der Shootingstar sich auch in der ersten Liga der Hollywoodmimen behaupten kann.

Das alles roger? Abo

Jetzt zum Vorteilspreis bestellen und das Querformat für Querdenker wird monatlich bequem zu Ihnen nach Hause geliefert.

Bestellen Sie alles roger? für ein Jahr, und Sie bekommen uns zum vergünstigten Paketpreis monatlich nach Hause geliefert. Bestellen Sie mittels Online-Formular bequem von Ihrem Computer aus.


Aktuelle Ausgabe

Auch diese Ausgabe wird begleitet von einer Episode "Die Meinungsmacher". Klicken Sie auf das Cover um das Video zu starten.

Klicken zum Abspielen

Aktuelle Ausgabe ab jetzt im Handel erhältlich

» Jetzt abonnieren
Zum Sonderpreis von nur 17€ pro Jahr!





Unser Partner