#MeToo - Wahn ohne Sinn

Foto: 123RF
Foto: 123RF

Als Gott, alternativ zu Darwins Lehren, laut Bibel und Kirche Adam und Eva in dieser Reihenfolge erschuf, hatte er sicherlich, trotz seiner Allwissenheit, an den derzeitigen "me-too-Boom" nicht gedacht. Doch MeToo wird bald im Sande verlaufen, ist sich "EU-Bauer" und alles-roger?-Kolumnist Manfred Tisal sicher.


Gott schuf beiderlei Geschlechter zum Zwecke der Vermehrung, was eine gegenseitige Berührung voraussetzte. Und die Menschen beiderlei Geschlechtes vermehrten und entwickelten sich. Ausgenommen der Klerus, der sich abgrenzte und sich, wer weiß warum, den Zölibat auferlegte.

Ein Teil der Zwei-Geschlechter-Gesellschaft veränderte sich nur unwesentlich, während ein Teil sich zu emanzipieren begann. Nur Mensch mit weiblichen Attributen und allen Vorzügen einer Frau zum Verdrehen der Männerköpfe zu sein, reichte nicht. Betrachtet man jedoch die Geschichte, lag die wahre Macht der Frau, Ausnahmen bestätigen die Regel, immer darin, den Männern mit Raffinesse und Augenzwinkern beizubringen, was sie zu tun hätten. Und die Männer haben es auch getan.

 Efrauzipation

Sie änderten den Text der Bundeshymne, nahmen den Genderwahn zur Kenntnis und arbeiten, ein Teil zumindest, an der Gleichberechtigung, was Bezahlung bei gleicher Leistung und so weiter anbelangt, mit. Eine sogenannte Efrauzipation fasst Fuß. Aber dieses MeToo bewegt sich zwischen Verständnislosigkeit und "na ja, dann halt nimmer".

Nur einmal von einem weiblichen Wesen einer unsittlichen Berührung beschuldigt, ob erwiesen oder nicht, auch wenn es 15 Jahre her ist, brandmarkt einen Mann bis zur völligen Vernichtung. MeToo, in der derzeit von einigen Einst-Sternchen und Möchtegern-Bomben, karriere- und rachebesessenen Kurvengeistern praktizierten Form, ist aber auch eine Beleidigung für alle wirklich unterdrückten, gequälten und vergewaltigten Frauen dieser Welt. 

 Keine Beachtung

Sie sollen Aufmerksamkeit, Unterstützung und Hilfe in jeglicher Form bekommen. Was MeToo anbelangt, so wird sich der Boom im Sande verlaufen. Spätestens dann, wenn eine Frau trotz transparenter Kleidung und Hüftschwung von der Männerwelt nicht mehr beachtet und nur mehr als gleichwertiges  Arbeitstier akzeptiert wird.  Na ja, man(n) muss sich ja auch an Schilder wie "Rasen betreten verboten" gewöhnen.

Das alles roger? Abo

Jetzt zum Vorteilspreis bestellen und das Querformat für Querdenker wird monatlich bequem zu Ihnen nach Hause geliefert.

Bestellen Sie alles roger? für ein Jahr, und Sie bekommen uns zum vergünstigten Paketpreis monatlich nach Hause geliefert. Bestellen Sie mittels Online-Formular bequem von Ihrem Computer aus.


Aktuelle Ausgabe

Auch diese Ausgabe wird begleitet von einer Episode "Die Meinungsmacher". Klicken Sie auf Play um das Video zu starten.

Video



alles roger? Ausgabe Mai

Die neue Ausgabe ist ab Freitag im Handel erhältlich

» Jetzt abonnieren
Zum Sonderpreis von nur 17€ pro Jahr!





Unser Partner