Nibelungen Gold aus der Steiermark

Foto: beigestellt
Foto: beigestellt

Wer geglaubt hat, dass es tolle Whiskies nur in Amerika gibt der irrt. In Fürstenfeld hat sich das Ehepaar Gruber den Traum einer eigenen Destillerie und Brauerei erfüllt. alles roger? durfte Grubers besuchen und war von der vielfältigen Auswahl und der hohen Qualität begeistert.


Seit wann gibt es Nibelungen Gold und was sind Ihre Top Produkte?

Seit 2011. Unsere Top-Produkte sind einerseits die holzfassgereiften Destillate wie Odin´s Whisky, Heimdall-Rum, Bacchus-Weinbrand, aber auch Spezialitäten wie Loki´s Absinth, Balder´s Gin oder unser Bierbrand. Bei den Likören ist unser meistgefragtes Produkt unser „Dream Cream Toffee“, ein Cremelikör aus Whisky, Schokolade, Kaffee und Karamell. Andererseits sind auch unsere naturbelassenen Biere ein wichtiges Standbein unserer kleinen Manufaktur.

Wie kam es von der Whisky Produktion zur Bierbrauerei?

Während die Brauerei seit vielen Jahren ein Hobby war, durften wir uns an die Herstellung von Whisky nur als Gewerbebetrieb heranwagen. Kurz nach unserem Start 2011 bekamen wir Besuch vom Finanzamt – man wollte unsere Umsätze prüfen. Da Whisky laut Gesetz drei Jahre im Eichenfass reifen muss, bevor er verkauft werden darf, konnten wir natürlich keine Umsätze vorweisen. Der freundliche Finanzbeamte bedrohte uns augenblicklich mit dem „Liebhabereiparagraphen“, wonach wir all unsere Investitionen nachversteuern hätten müssen. Ab diesem Zeitpunkt machten wir aus unserem Hobby, dem Brauen, einen Beruf, und konnten damit die gewünschten Umsätze erzielen.

Was macht eine gute Brennerei bzw Brauerei aus?

Saubere, konsequente Arbeit ohne Kompromisse, was die Qualität anbelangt. Wir sind ein sehr innovativer Betrieb, haben uns ohne Scheu an so große Projekte wie Absinth, Rum oder Gin gewagt. Wir sind in Österreich die ersten, die sich an Themen wie Spargelbier herangewagt haben. Und letztendlich ist es der Kunde, der das honoriert und uns leben lässt, in dem er unsere Produkte immer wieder kauft.

Wie kam Ihnen die Idee sich an der Nibelungensage zu orientieren?

Als ich ein Glas von unserem Bier in Händen hielt, kam mir spontan die Idee. Das Gold des Nibelungen: Jahrhundertelang war es verschollen. Jetzt ist es wieder aufgetaucht - in der praktischen 0,33 l Flasche. Mich hat die Sage schon von Kindesbeinen an fasziniert. Auch die nordische Mythologie findet sich in unseren Produkten wieder.

Wen hätten Sie lieber zur Frau, Brunhild oder Kriemhild?

Ach, die beiden Damen mit ihren Eifersüchteleien? Ich fürchte, da muss ich beiden einen Korb geben, zumal sie nicht einmal eine Brauerei besitzen. Da bin ich mit meiner Daniela besser bedient, glücklich verheiratet seit über zehn Jahren!

info@nibelungengold.at

Das alles roger? Abo

Jetzt zum Vorteilspreis bestellen und das Querformat für Querdenker wird monatlich bequem zu Ihnen nach Hause geliefert.

Bestellen Sie alles roger? für ein Jahr, und Sie bekommen das schrägste Magazin Österreichs zum vergünstigten Paketpreis nach Hause geliefert. Bestellen Sie mittels Online-Formular bequem von Ihrem Computer aus.


Aktuelle Ausgabe

Auch diese Ausgabe wird begleitet von einer Episode "Die Meinungsmacher". Klicken Sie auf das Cover um das Video zu starten.

Klicken zum Abspielen

Aktuelle Ausgabe ab jetzt im Handel erhältlich

» Jetzt abonnieren
Zum Sonderpreis von nur 17€ pro Jahr!





Unser Partner